Archiv | Dezember, 2012

Eine Oma ist ein Geschenk vom Himmel

3 Dez

Vorwort

 

 

 

Liebe Leser,

 

Eine Oma ist ein Geschenk vom Himmel. Omas haben viel mehr Zeit für uns als die eigenen Eltern. Sie sind ein wesentlicher Teil unserer Kindheit.

Der französische Schaupieler Fernandel sagte in seinem Film, Nais, der einen buckeligen Mann darstellte: „Nur die Großmütter, Frau Rostaing, sind wie die Mimose,sie sind süß, frisch und zerbrechlich. Eines Morgens war sie weg.“

Als Kinder sind wir uns weniger der Realität des Alters und des Todes bewußt.  Ich dachte immer meine Oma wäre wegen ihres starken körperlichen Baus unzerbrechlich. Ich hatte das Glück, dass sie 87 Jahre alt wurde.

Leider waren die letzten Jahre ihres Lebens ziemlich schwierig.

In meinem Buch beschreibe ich den Alltag einer einfachen, aber wundervollen Saarländerin, die als14 Jährige im Grenzgebiet  Lothringens mit ihrem Vater und einem Teil ihrer Familie umsiedelte.

Ich habe die Erinnerungen meiner Großeltern gesammelt, also Geschichten, die mir meine Oma damals in den 70gern erzählt hatte, und auch meine eigenen Kindheitserinnerungen vom Hochwald, in der Kleinstadt Freyming-Merlebach, wo ich aufgewachsen bin.

Ich möchte die Erinnerung an Mathilde Schug ewig erhalten. Deshalb hab ich dieses Buch geschrieben.Image

 

 

In diesem zwar ordinären Alltag meiner Oma entfalten sich Beschreibungen einer wundervollen, starken Frau, die immer mein Vorbild war und es bleiben wird.

 

 

 

 

 

 

 

LIEBE OMA

 

 

 

 

 

 

Das Leben einer Saarländerin, die ins französische Grenzgebiet umsiedelte

 

 

 

COPYRIGHT 2012© BY ISABELLE ESLING