Die älteren Generationen sind unsere Zeugen und kollektives Gedächtnis

11 Apr

Es ist Gottes Gnade, ein hohes Alter erreichen zu können.

Jedoch werden die älteren Generationen in unserer Wegwerfgesellschaft fast nur noch verachtet. Diese Geringschätzung der Alten entsteht gerade in einem Zeitalter in dem, besonders in Deutschland aber auch in sämtlichen Teilen Europas, man wieder viel mit Rechtsextremismus und radikalem Denken zu tun hat.

Manche Jugendliche fühlen sich von Rechtsextremistischen Ideen gereizt und diese Art von Ideologie ist ín den Zeiten einer wirtschaftlichen Krise besonders gefährlich: man übertreibt die Schuld der Asylbewerber an der hohen Arbeitslosigkeit, man will sie durch Anerkennung innerhalb einer gezielten Gruppe anziehen, und man vergöttert natürlich auch die Nazi-Zeit und Adolf Hitler.

Ich hatte das Glück als Kind mit Zeugen zweier Weltkriege zu reden: Opa und Oma waren 1902 und 1906 geboren. Sie haben die Kriegszeiten miterlebt und haben immer darüber gesprochen. Ich war immer ganz Ohr als Oma oder Opa mir eine Kriegsgeschichte mitteilten, denn so konnte ich mir wirklich vorstellen, wie es damals war. Oma schätzte den Kaiser Wilhelm sehr, sie hat ihn mir immer als einen “ guten Menschen “ beschrieben, und daß kleine Kinder ihm Blumensträuße brachten.

Natürlich war ihre Vorstellung der Politik und Regenten als einfache Saarländerin aus Gresaubach ein bißchen naiv, aber ich mochte ihre Erzählenskunst. Was sie mir beibrachte war immer interessant. Durch Opa konnte ich mir auch vorstellen wie das Lothringen und die deutsche Erziehung vor 1918 aussahen.

Die Nazi-Zeit ist mir von beiden als eine schreckliche Zeit beschrieben worden. Es war eine Zeit der Entbehrungen, in der man sehr viel Ersatzprodukte benutze. Ob deutsch oder nicht, es war manchmal lebensgefährlich seine Meinung auszudrücken. Die Grenzgebiete wie Freyming-Merlebach waren unter deutscher Verwaltung. Es gab viele Mitläufer damals, aber es gab auch Leute, wie meine Großeltern, die gegen die Hitler-Diktatur waren.

So viele Menschen mussten damals unnötig wegen Adolf Hitlers Regime sterben. Die Nazis waren keine Helden, sondern Kriminelle. Daran sollte man die jüngeren Generationen erinnern!

Copyright© by Isabelle Esling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: