Die alten Generationen auf dem Hochwald der Siebziger

12 Mai

hochwald damals

In der guten, alten Zeit in der ich manche Tage bei meiner Oma auf dem Hochwald in „Menge Merlebach“ verbrachte, gab es zwar nicht so viele Gegenstände der Technologie-meine Großeltern lebten sogar ohne Telefon und ohne Fernsehen- aber unsere Tage waren glücklich und erfüllt. Ich entsinne mich an netten, zuverlässigen Leuten, bei denen man ins Haus eintreten konnte, ohne etwas zu fürchten.

Der Hochwald war multikulturell: es gab viele Einwanderer, wie meine Oma, die als Deutsche mit 14 mit Vater und manchen Geschwistern die Grenze überschritt. Es gab viele Leute aus Polen, aus der damaligen Tschechoslovakei. Manche kamen aus dem Land, in dem die Zitronen blühen.

Gerne rufe ich diese Erinnerungen ins Gedächtnis, denn diese Zeit war eine glückliche Zeit, und auch des wirtschaftlichen Wohlstands in Frankreich: es ging uns allen gut.

Zwar waren die Pensionierten der Grube nicht besonders reich, aber sie lebten gemütlich.

Fast alle sprachen Platt-Deutsch. Obwohl Französisch die offizielle Sprache war, beständigten wir uns auf Platt-Deutsch, uff Daitsch.

Bei mir war die Beziehung zur deutschen Sprache noch stärker, denn bei Oma wurde Hochdeutsch gesprochen.

Ich kannte fast alle Bewohner der „rue de la Foret“. Ich wurde auch oft bei Nachbarn eingeladen. Ich betrachtete ihre Wohnungen, manche Standuhren und alte Bilder von “ damals“, von der Kriegszeit, und verglich sie mit Omas Wohnung.

Oma und Opa gehörten zu den ältesten Generationen der Pensionierten. 60 faszinierende Jahre trennten uns, 60 Jahre des geschichtlichen Geschehens, die meine Großeltern oft erwähnten und die auch Teil meiner eigenen Geschichte geworden sind.

Die Schönheit dieser Zeit auf dem Hochwald liegt in ihrer Einfachkeit. Die Leute verlangten weniger und schienen mit ihren Leben zufrieden zu sein. Die Zeit verlief tropfenweise langsam und man genas sie einfach.

Copyright© by Isabelle Esling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: